Skigebiete in Schweden

Skigebiete in SchwedenDie besten Skigebiete Schwedens befinden sich im Norden des skandinavischen Landes. Aber auch weiter im Süden befinden sich einige lohnenswerte Wintersportgebiete. Zwischen Weihnachten und Ostern bieten die meisten Skigebiete eine Schneegarantie. In den nördlichen Breitengraden  können Sie im Schien der Mitternachtssonne oder vor der traumhaften Kulisse des Nordlichts Ihre Abfahrten machen.

Åre – Nordeuropas größtes Wintersportgebiet

Åre zählt zu den modernsten und abwechslungsreichsten Skigebieten Europas. Für Skifahrer bietet es ein breites Angebot an Pisten in allen Schwierigkeitsgraden. In Åre kommt wahrlich jeder auf seine Kosten: für Kinder und Anfänger hält das Skigebiet zahlreiche einfache Pisten bereit, für alle, denen es nicht schnell und abenteuerlich genug sein kann, gibt es schwarze Pisten und Off-Pist-Strecken, die den Adrenalinspiegel in die Höhe treiben. Wem das immer noch nicht genug Nervenkitzel ist, kann sich auch im extremen Helikopter-Skiing versuchen. Auch für Snowboard, Carving und Telemarkt gibt es erstklassige Pisten. Wer hier vom Skifahren einmal genug hat (was aufgrund des weitläufigen Liftsystems so schnell nicht passieren wird) kann sich in mehreren anderen Aktivitäten wie Eisklettern oder einer Snowmobil-Safari versuchen. Das Skigebiet ist außerdem für sein Apres-Ski und Nachtleben berüchtigt.

Vemdalen – drei Skigebiete in einem

Vemdalen besteht eigentlich aus gleich drei Skigebieten: Vemdalsskalet, Björnrike und Klövsjö/Storhogna. Das Wintersportgebiet verfügt über 53 Pisten und 30 Lifte. Darüber hinaus gibt es vier spezielle Bereiche für Kinder, drei Fun-Parks und über 50 Kilometer präparierter Loipen. Vemdalen ist besonders bei Familien äußerst beliebt, denn hier kommen Eltern und Kinder gleichermaßen auf ihre Kosten. Die Saison beginnt bereits im Oktober und erstreckt sich häufig bis in den Mai hinein.

Funäsdalsfjällen – Skigebiet mit Naturschneegarantie

Funäsdalsfjällen ist das drittgrößte Skigebiet Schwedens. Laut dem Schwedischen Meteorologischen und Hydrologischen Institut ist es auch das Skigebiet, das in Schweden am Schneesichersten ist. Und darauf ist man durchaus stolz: Auf Schneekanonen wird hier so weit wie möglich verzichtet, da natürlicher Schnee dem künstlichen qualitativ überlegen ist. Und nicht nur das – zwischen Dezember und April gibt es in Funäsdalsfjällen sogar eine Naturschnee-Garantie: Mindestens fünf Pisten und 20 Kilometer Loipen müssen dann geöffnet sein.

Sälen – vielfältiges Angebot und skandinavische Herzlichkeit

In Sälen haben sich sechs Skiorte zu vier Skigebieten zusammengeschlossen. Skitouristen finden hier eine große Vielfalt an Pisten – allein 19 zusammenhängende gründe Pisten laden dazu ein, sein Können zu verbessern. Neben roten, blauen und schwarzen Pisten gibt es auch spezielle Bereiche für Kinder – somit ist Sälen für die ganze Familie ein wunderbares Ziel für einen Winterurlaub. Zudem gibt es Fun Parks und Pisten für Snowboards.