Malmö - kleine Metropole mit Charme

Malmös bei NachtDas kleine, gemütliche Malmö verfügt über einen ganz besonderen Charme. Seitdem nach der Eröffnung der Öresundverbindung die dänische und schwedische Seite des Öresunds immer näher zusammenwachsen, erlebt die Stadt einen merklichen Boom. Malmö ist ein ideales Ziel für einen Wochenendtrip oder als Zwischenstation nach der Anreise oder während einer Rundreise durch Schweden. Auch wenn Sie gerade einen Urlaub in der Provinz Skåne (Schonen) vorbereiten, sollten Sie unbedingt einen Abstecher nach Malmö einplanen.

In der Stadt ist alles ganz bequem zu Fuß zu erreichen. Malmö ist aber auch hervorragend mit dem Fahrrad zu erkunden. Das Gelände ist sehr Flach, das Stadtbild übersichtlich und von etwa 420 Kilometern Radweg durchzogen. In der Stadt gibt es mehrere Fahrradverleihe. Der Westhafen, Malmös neuester Stadtteil, zeichnet sich durch eine fantastische Architektur und weitläufige Grünflächen aus. Die Aussicht, die sich einem von dort über den Öresund bietet, ist zudem unbezahlbar. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen auch der hohe, in sich verdrehte Turning Torso und das Viertel Möllevången mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften. Das Moderna Museet ist auch über Schweden hinaus für seine Sammlung moderner Kunst bekannt.

Nachtleben

Das Zentrum des Malmöer Nachtlebens ist der Lilla Torg (Kleiner Platz), der schönste Marktplatz der Stadt. Hier befinden sich die trendigsten clubs, Bars und Pups der Stadt. Da Malmö eine recht kompakte Stadt ist, sind alle Locations bequem zu Fuß zu erreichen. Den Stortorget, ein weiteres Highlight der Clubszene der Stadt, befindet sich nur wenige Gehminuten entfernt.

Kultur

Skandinaviens größtes Volksfest, das Malmö-Festival findet jedes Jahr Ende August statt. Wer erleben möchte, wie ausgelassen in Schweden gefeiert werden kann, sollte die Stadt zu diesem Zeitpunkt besuchen. Das Festival bietet ein sehr abwechlungsreiches Rahmenprogramm aus Musik verschiedenster Stilrichtungen, Sport, kulturellen Veranstaltungen und Unterhaltungsprogrammen für Kinder.

In der Malmöer Oper werden Opernklassiker, Musicals und Musiktheater auf Spitzenniveau aufgeführt. Aber auch, wenn Sie sich keine Vorstellung ansehen möchten, lohnt ein Besuch: Das Gebäude, in dem sich die Oper befindet, gilt als Meisterwerk funktionalistischer Architektur. Das weitläufige Foyer sollten Sie sich aufgrund der beeindruckenden Marmortreppe nicht entgehen lassen. Sehen Sie sich dort auch die Gemälde der schwedischen Künstler Isaac Grünewald und Carl Milles an. Das Museum verfügt über eine der größten Bühnen in Europa. In dem Konzertsaal, der zu den größten in Nordeuropa zählt, finden 1.500 Zuschauer Platz.Speziell für Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 19 Jahren werden in der Opernwerkstatt moderne Stücke aufgeführt.

Museen

Für Museumsliebhaber ist Malmö ein absoluter Glücksgriff: Einiger der bedeutendsten Museen der Stadt, das Museum für Naturgeschichte, das Haus der Seefahrt, das Kunstmuseum und das Stadtmuseum, befinden sich im selben Gebäude, dem Malmöer Schloss (Malmöhus Slott). Schon das Gebäude selbst ist mit seinem Wassergraben äußerst beeindruckend und blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Der ursprüngliche Bau geht auf das Jahr 1436 zurück, wurde jedoch mehrmals zerstört und wieder aufgebaut, zuletzt im Jahr 1937. Im Malmöer Schloss waren im Laufe der Zeit eine Festung, ein Schloss, ein Gefängnis und jetzt mehrere Museen untergebracht. Sie können sich dort auch über die fast unglaubliche Geschichte dieses Ortes informieren.

Die Malmöer Kunsthalle befindet sich in der Sankt Johannesgatan und ist besonders aufgrund des spektakulären Einsatzes von Licht und Raum bekannt. Aber natürlich ist auch die Dauerausstellung moderner Kunst sowie die temporären Ausstellungen, die sich dort befinden, einen Besuch wert.

Ebenso sehenswert ist das Moderna Museet. Es ist arbeitet mit dem Moderna Museet in Stockholm zusammen und ist weltweit für seine Sammlung interntionaler, zeitgenössischer Kunst des 20. Jahrhunderts bekannt. Dort können unter anderem Werke von Dalí, Matisse und Picasso besichtigt werden. Das Museum befindet sich in einem stillgelegten Elektrizitätswerk, dessen Turbinenhalle noch erhalten ist. Es werden verschiedene Workshops und Führungen für Kinder und Erwachsene angeboten. Das Moderna Museet befindet sich in der Gasverksgatan 22 und ist vom Malmöer Hauptbahnhof in zehn Minuten zu Fuß zu erreichen.

Parks und Gärten

Mit derzeit 16 Parks zählt Malmö zu einer der grünsten Städten Europas. Da alle Parks recht nah beieinader liegen, können sie ganz bequem zu Fuß erreicht werden. Die größten Parks sind der Folkets Park, der Malmöer Schlossgarten, der Pildammsparken und der Kungsparken. Sie erstrecken sich zwischen dem Stadtzentrum und dem Malmöer Stadion am nordöstlichen Stadtrand. Der älteste Park Malmös, der Folkets Park, wurde bereits im frühen 19. Jahrhundert angelegt. Er ist vor allem für Kinder ein Erlebnis, denn er verfügt über einen eigenen Vergnügungspark und eine Kinderbühne. Der Pildammsparken, der größte Park der Stadt, hat einen wunderbaren Blütenweg zu bieten. Im Sommer finden dort kostenlose Konzerte und Theateraufführungen unter freiem Himmel statt. Im Malmöer Schlossgarten wird Obst und Gemüse in bio-dynamischem Anbau produziert. Neben zahlreichen weiteren Skulpuren steht dort auch "Mann und Pegasus", das bekannte Kunstwerk des schwedischen Bildhauers Carl Milles. Im Kungsparken befindet sich eine künstliche Grotte, die auf die Eröffnung des Parks im Jahr 1872 zurückgeht und bis heute erhalten ist. Dieser Park ist vor allem wegen seiner üppigen Flora einen Besuch wert. Aber auch die kleineren Parks sind Oasen der Entspannung, die zum picknicken und spazieren gehen einladen. Wenn Sie im Sommer in Malmö sind, dürfen Sie sich den Königin Silvia Rosengarten nicht entgehen lassen. In dieser wunderschönen Parkanlage finden dann Theateraufführungen und Konzerte im Freien statt.

Der Westhafen

Malmös neuer Westhafen mit dem Turning Torso - © Mikhail Markovskiy - Fotolia.comDer Westhafen ist Malmös neues, trendiges Stadtviertel direkt am Meer. Auf dem Gelände des jetztigen Westhafens befand sich früher die Kockums Werft. Bei der Planung des neuen Stadtviertels standen Nachhaltigkeit und Lebensqualität im Mittelpunkt. Es ist dehalb durchzogen von Kanälen, Wasserläufen und Teichen und mit zahlreichen Grünflächen gespickt, von denen sich einige auf den Hausdächern befinden. Das Viertel wird zu nahezu 100 Prozent mit regenerativen Energien betrieben. Vom Westhafen aus hat man einen beeindruckenden Ausblick auf die Öresundbrücke. An klaren Tagen kann man von hier aus bis nach Dänemark sehen.Vom Aussichtspunkt des Luftkastellets aus haben Sie den schönsten Blick. Die Silhouette des Westhafens wird vor allem von dem 200 Meter hohen Turning Torso geprägt. Leider kann das Gebäude nicht besichtigt werden, da es sich um ein Wohnhaus handelt. Der Stadtteil besteht größtenteils aus modernen Bürogebäuden und Apartmentkomplexen. Es gibt auch mehrere Strände und Promenaden.

Strände

Der Ribersborg Strand erstreckt sich über 2,5 Kilometer direkt am Stadtrand Malmös. Hier treffen sich die Malmöer wie die Besucher der Stadt, um zu schwimmen und in der Sonne zu liegen. Der Strand ist vom Stadtzentrum aus mit einem kurzen Fußmarsch zu erreichen. Die Meerwasser-Badeanstalt Ribersborg Kallbadhus befindet sich auf einem Pier am Öresund. Dort kann wahlweise mit oder ohne Badebekleidung gebadet werden. Die Badeanstalt verfügt auch über einen Wellnessbereich mit getrennten Saunen für Damen und Herren sowie Solarien und Massageangeboten für Damen.

Shopping

Wer auf der Suche nach typisch schwedischem Design ist oder neue, hippe Mode entdecken möchte, ist in Malmö goldrichtig. Neue Trends gibt es im hippen Stadtteil Davidshall. Neben Läden, die ihre eigenen Entwürfe anbieten, gibt es dort auch unzählige Second-Hand-Läden, die zum Bummeln einladen. Mehrere große Einkaufszentren gibt es in der Innenstadt. Das größte darunter, Triangeln, bietet so ziemlich alles an, was man sich wünschen kann. Daneben gibt es noch die Einkaufszentren Hansa, Caroli und Entré, die über ein ähnliches Sortiment verfügen. Eine große Auswahl an Geschäften und Läden befindet sich im Mobilia, das etwas außerhalb des Zentrums liegt. Gleich mehrere Geschäfte, die ökologisch hergestellte Kleidung anbieten, finden Sie am Drottningstorget. Unbedingt sehenswert und für Shoppingbegeisterte ein absolutes Muss ist das Einkaufszentrum Emporia im Stadtteil Hyllie.
Wenn Sie auf der Suche nach schwedischem Design sind, sollten Sie am Lilla Torg vorbeischauen. Dort werden in mehreren Läden Schmuck und Schnitzerein der Sami, der Urbevölkerung Schwedisch Lapplands, angeboten. Hier finden Sie auch eine große Auswahl an Kunsthandwerk aus allen Teilen Schwedens.

Die besten Reisezeiten

Malmö ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Wenn Sie das lebhafte Treiben an den Stränden und in der Stadt erleben möchten, sollten Sie Ihren Besuch aber auf die Sommermonate legen. Vor allem Ende August, wenn das Malmö-Festival stattfindet, tobt das Leben in der Stadt.

Swedendary Tipp MalmökarteBesorgen Sie sich für Ihren Aufenthalt unbedingt die Malmö-Karte (Malmökortet). Damit können Sie für ein bis drei Tage auf bestimmten Parkplätzen frei Parken, die Stadtbusse benutzen und erhalten freien Eintritt in einige Museen. Auch die Fahrkarte für den Öresundzug nach Kopenhagen erhalten Sie mit der Malmökortet 20 Prozent billiger. Die Karte erhalten Sie in den Touristenbüros der Stadt.